More

    10 Fitness-Geheimnisse vom Schöpfer des perfekten Liegestützes

    Der frühere Navy SEAL und Erfinder der Perfect Pushup Alden Mills hat in so vielen verschiedenen Bereichen des Lebens Erfolge erzielt, dass klar ist, dass er viel mehr als nur ein ehrgeiziger Badass ist. Tatsächlich scheint Mills größtes Kapital sein kritisches Denkvermögen zu sein, bei dem er eine Bestandsaufnahme einer Herausforderung und ihrer verschiedenen beweglichen Teile vornehmen und einen Plan ausarbeiten kann, um sie in der Zeit zu überwinden, die der Rest von uns benötigt, um einen Text zu senden Botschaft. Hearing Mills beschrieb es, und er dachte sogar über die körperlich anstrengendsten Aspekte des SEAL-Trainings nach. Kritisches Denken trieb ihn sicher durch die Business School und führte ihn zu seiner ersten Fitness-Erfindung.

    Während der ganzen Zeit zog Mills eine Bestandsaufnahme der Werkzeuge, die er einsetzte, um solch einen großen Erfolg zu erzielen, und begann, sie durch Vortragsreisen und sein äußerst beliebtes erstes Buch zu teilen Sei unaufhaltsam. Sein zweites Buch, Unaufhaltsame Teams, wurde erst in diesem Monat freigelassen und er nutzt seine Erfahrung als Anführer der Elite-Streitkräfte der Welt sowie seinen Erfolg als Erfinder und Unternehmer erneut, um die Kraft der Arbeit für das Allgemeinwohl – für die Menschen und die Ziele – zu preisen das geht über uns selbst hinaus. Für Mills sind Körper und Geist unzertrennlich. Hier teilt er etwas von der berauschenden Weisheit, die hinter seinem Erfolg in der Ausbildung, im Geschäft und darüber hinaus steckt.

    Freunde dich mit deinem Feind an

    „Als ich als Teenager angefangen habe zu rudern, habe ich es geliebt, das Boot schnell laufen zu lassen, aber ich hasste das Ergometer“, sagt Mills. „Aber ich musste mich damit anfreunden, wenn ich gut rudern wollte.“ Im Laufe der Jahre schuf Mills sogar einen Namen für den Ort, an dem er sich dem gegenüber sieht, was ihn am unangenehmsten macht: The Pain Cave. „Es ist ein Ort, an dem du wirklich in dich hineinschaust“, erklärt er. „Ich habe mir immer diese Wand vorgestellt, an der ich nicht weiß, was auf der anderen Seite ist. Ich würde mich mental anstrengen – ein mentales Spiel daraus machen – unsicher, was passieren würde, wenn ich auf der anderen Seite ankomme.“

    Ruinieren Sie einen schönen Tag am Strand

    Es gibt nur wenige ikonischere Bilder als die einer Gruppe von durchnässten und sandigen Navy SEALS, die zittern, wenn sie von eisiger Brandung getroffen werden. Mills erinnert sich gut an diese Tage, erinnert sich aber auch daran, wie er und sein Team den Strand in ein Fitnessstudio verwandelten. „Es ist der perfekte Ort für einen Lauf, Schwimmen, Burpee Drill“, sagt er. Mills sagt, sie würden damit beginnen, ein paar Bojen direkt hinter der Brandung ins Wasser zu werfen. Dann liefen sie einen kurzen Sprint zum Wasser, schwammen zu den Bojen und zurück, rannten dann zum Start und machten ein Set mit 20 Burpees. Dann 3 bis 10 mal wiederholen.

    Lesen Sie auch  Sprengen Sie Ihren Rücken mit der Incline Bench Row

    Verwenden Sie Balance, um die SEAL-Stärke aufzubauen

    Höflichkeit

    Als Mills in den 90er Jahren einen Zug von SEALS anführte, sagten ihm seine Kommandeure, dass eine Gruppe ziviler Übungsphysiologen seinem Team folgen würde, um ihre Workouts zu beobachten. „Sie haben uns tatsächlich zugeflüstert, buchstäblich während wir daran arbeiteten, wie wir unsere Bewegungen korrigieren können“, erinnert er sich. Mills und die anderen SEALS waren es gewohnt, Bodybuilding-Übungen der alten Schule durchzuführen, bei denen Muskelisolation, aber nur sehr wenige gegensätzliche Übungen zum Einsatz kamen. „Wir würden tausend Situps machen, aber keine Rückenextensionen – wir hätten super starke Bauchmuskeln, aber schwache Rückenmuskeln“, erinnert er sich. „Wir haben Ungleichgewichte in den Muskeln hervorgerufen und zu diesem Zeitpunkt haben wir angefangen, mehr funktionelles Training mit gleichen und entgegengesetzten Muskelreaktionen durchzuführen.“

    Sehen Sie die Welt als Ihr Fitnessstudio

    Als SEAL musste Mills oft mit dem improvisieren, was er um sich hatte, wenn es darum ging, fit zu bleiben. Aber er besteht darauf, dass das Einzige, was Sie jemals wirklich brauchen, Ihr eigener Körper ist. „Die große Mehrheit der SEAL – Schulungen wurde für das durchgeführt, was wir nennen ‘Der Grinder ‚, der nichts weiter als ein großes Quadrat aus Asphalt mit zwei weißen Flossen ist – es ist keine Raketenwissenschaft. Wir würden Ausfallschritte machen, Wagenheber springen, Rülpsen – schnappen Sie sich ein Ast, tun Sie das einige Klimmzüge, und Sie arbeiten dort die meisten Muskeln. Als ich in einem 12-stöckigen Wohnhaus in Spanien lebte, trainierte ich, um den Elbrus in Russland zu besteigen. Ich habe gerade 50 Pfund auf meinen Rücken gelegt und bin die Treppe hoch gelaufen. „Mills sagt, der Perfect Pushup wurde tatsächlich geboren, als er Handtücher um seine Fäuste verwendete, damit sie sich auf natürliche Weise drehen konnten, während er sich vom Boden entfernte.

    Lesen Sie auch  Die Leute wollen die Sommerzeit beenden - und es ist keine so schlechte Idee

    Denken Sie über das Ziel hinaus

    Höflichkeit

    Mills erinnert sich, dass es im SEAL-Training zwei Typen gab: diejenigen, die sich in Teamsituationen befanden, die Engagement und harte Stunden sportlichen Trainings erforderten, um nach etwas Größerem zu streben – Wasserballer, Wrestler – und diejenigen, die sich nur auf die Aufgabe in konzentrierten vor ihnen. Das Problem ist, dass die Teammitglieder in der zweiten Gruppe Probleme hatten, sich anzupassen, wenn sich diese Aufgabe ändert. „Die Mannschaftssportler waren diejenigen, die gesagt haben ‘okay, es ist mir egal, was sie mich rauswerfen „, erinnert er sich.“ Die anderen würden für einen Test trainieren, dann, wenn sich der Test änderte oder härter wurde, würden diese Jungs ausflippen. „Mills sagt, dass es ein Test war Sinn für das größere Ziel und für das Team, das den Jungs zum Erfolg verholfen hat.

    Nehmen Sie die Pyramide mit, wohin Sie gehen

    „Es ist mein absolutes Lieblingstraining“, sagt Mills über diese Routine, die drei einfache Bewegungen umfasst, die Sie jederzeit und überall ausführen können. Mills Lieblingspyramide besteht aus einem Liegestütz, einer Hocke und einem Klimmzug. Sie beginnen einfach mit einem von jedem und arbeiten sich bis zu sechs vor und gehen dann wieder nach unten. „Wir nennen es ein Double Tap Six“, sagt Mills. „Und du kannst sie nicht schnell machen – jeder will durch sie springen, aber du musst jede Bewegung langsam machen.“

    Beginnen Sie mit dem Training mit der Bucket-List

    Mills sagt, er hasse es, sinnlos ins Fitnessstudio zu gehen, aber es ist trotzdem wichtig, fit zu bleiben. Jetzt wählt er ein großes Ziel für die Zukunft – gerade jetzt ist es Bergsteigen, als er kürzlich Denali und Elbrus abhakt, die höchsten Gipfel in Nordamerika und Europa – und alle seine Workouts dienen seinem Ziel. „Ich habe angefangen, für Erfahrungen auf Lebensgrundlagen zu trainieren, und heutzutage besteige ich jedes Jahr einen Berg“, sagt er. „Ich habe es einfach sehr genossen, etwas Gewicht auf meinen Rücken zu legen, nach draußen zu gehen und etwas zu tun ‘aktive Meditationsübungen. „

    Lesen Sie auch  Dr. Pimple Popper extrahiert eine 'Candle Wax'-Zyste in einem neuen Video

    Höflichkeit

    Machen Sie die Arbeit ein wenig mehr wie ein Training

    In der kurzen Zeit, die Mills für dieses Interview benötigte, räumte er seinen gesamten Hinterhof auf. „Wenn ich sitze, bin ich bei weitem nicht so energisch oder kreativ“, erklärt er. „Ich habe einen Stehpult – ich verbringe den größten Teil meiner Zeit im Stehen – und spreche jetzt sehr professionell, was einem sportlichen Ereignis gleicht. Ich habe meinen Herzfrequenzmesser vor kurzem während einer einstündigen Keynote auf der Bühne getragen und In diesem Zeitraum von 60 Minuten lag meine durchschnittliche Herzfrequenz bei 129, und ich habe knapp tausend Kalorien verbrannt. “ Mills sagt, wenn er sich wirklich festgefahren fühlt, geht er noch einen Schritt weiter und trainiert tatsächlich, um die Endorphine wieder zum Fließen zu bringen. „Ich gehe einfach spazieren oder steige auf das Ergometer“, sagt er.

    Halten Sie Ihren Finger nah an die F * ck-it-Taste

    Mills sagt, dass es in jedem Aspekt seines Lebens Momente gibt, in denen es klüger ist, die Verarbeitung zu beenden und weiterzumachen. „Wenn ich zum Beispiel schreibe oder ein neues Produkt erfinde, habe ich diesen Knopf im Kopf“, erklärt er. „Jedes Mal, wenn ich aufhöre und frage ‘Warten Sie, ist das ein Nachspielsatz? Boom, scheiß drauf. Schreib weiter. Es wird verwendet, wenn Sie sich nur dafür entscheiden, etwas später noch einmal anzusehen – und Sie können es auf alles im Leben anwenden. „

    Verwenden Sie das Negativ, um Sie zu inspirieren

    Alden Mills demonstriert den perfekten Liegestütz. Mit freundlicher Genehmigung

    Für all die Selbsthilfe-BS, die sagt, immer positiv zu denken, hat Mills im Negativen einen ebenso wirksamen Motivator gefunden. Er nennt es ein Ergebniskonto und es ist eine kurze Übersicht darüber, was genau passieren wird – wie er sich fühlen wird und wen es beeinflussen wird – wenn er es tut nicht ein bestimmtes Ziel erreichen. „Ich denke auch darüber nach, wie ich mich fühlen werde, wenn ich etwas vollbringe, aber als ich mich in einem meiner tiefsten, schwächsten Momente befand, hat mich das Negative mehr inspiriert als das Positive“, erklärt er. „Es ging darum, Leute sagen zu hören ‘Ich habe dir gesagt, du hättest es nicht geschafft. “

    Latest Posts