More

    Der 101-Jährige macht jeden Tag Liegestütze. Was ist Ihre Entschuldigung?

    Emiliano Granado

    Dies ist eine von 12 Geschichten, die die Rolle der Stärke im modernen Leben erforschen.Dieser Mann Leben zur Übung. „Ich war schon immer aktiv und sportlich aktiv“, sagt der 101-jährige John Nagy. „Und ich liebe den sozialen Teil des Trainings.“ Nagy ist Mitglied einer Crew von etwa 30 erwachsenen Swolestern, die alle über 70 Jahre alt sind und täglich im Fitnessstudio PACE (Physical Activity Center of Excellence) der McMaster University in Hamilton, Ontario, trainieren. Sie liefern den Schwung in einem laufenden Forschungsprojekt über Kraft und Langlebigkeit, das von Stuart Phillips, Ph.D., dem Direktor von PACE und Professor für Kinesiologie, geleitet wird. „Die Daten zeigen, dass es für die langfristige Gesundheit so wichtig ist, stark zu sein“, sagt er.

    Die Daten zeigen, dass es für die langfristige Gesundheit so wichtig ist, stark zu sein wie alles andere „

    „Muskeln schützen vor Krebs, verbessern die Überlebensrate bei Krebspatienten und verringern das Sterberisiko bei Menschen mit Bluthochdruck, Diabetes und metabolischem Syndrom.“ Eine neue JAMA-Studie hat ergeben, dass wenn Sie 40 oder mehr Liegestütze hintereinander ausführen können, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in den nächsten zehn Jahren mit Herzproblemen konfrontiert werden, um 96 Prozent geringer ist als bei jemandem, der 10 Liegestütze nicht ausführen kann.

    Phillips erwartet, dass die Empfehlung der Regierung zum Krafttraining in fünf Jahren verbessert wird: Anstatt zwei Krafteinheiten pro Woche vorzuschlagen, werden drei bis fünf empfohlen. „Stärke ist wirklich ein Puffer für die Sterblichkeit“, sagt er. „Und was noch wichtiger ist, es verlängert Ihre Gesundheit, so dass Sie länger eine höhere Lebensqualität aufrechterhalten können.“ Ab dem 40. Lebensjahr beginnen die meisten Menschen, Muskelmasse zu verlieren. Es ist zunächst nicht wahrnehmbar, beschleunigt sich jedoch auf etwa ein Pfund pro Jahr, wenn Sie 50 Jahre alt sind. Es ist einfacher, die Steigung dieses Rückgangs zu mildern, indem Sie in jungen Jahren mehr trainieren, als zu versuchen, sich zu erholen, wenn Ihre Muskeln aufgebraucht sind.

    „Ich kann immer noch so gut laufen wie ich kann, weil ich trainiere.“

    Nagy ist ein lebender Beweis dafür. Er ist 5-Fuß-6 und eine solide 154 Pfund – in etwa das gleiche Gewicht wie immer – und hat in den letzten 70 Jahren regelmäßig trainiert. Stehende Kabelpresse und Liegestütze sind seine Lieblingsübungen, und er macht sie bei Workouts, die in der Regel etwa 90 Minuten dauern, aber viel Erholungszeit beinhalten, die er mit seinem Team verbracht hat. Nagy stürzte vor zwei Jahren, brach sich den Arm und schlug ein paar Zähne aus. „Stark zu sein hat mir geholfen, mich besser zu erholen“, sagt er. „Ich kann immer noch so gut laufen wie ich kann, weil ich trainiere.“

    Lesen Sie auch  Sehen Sie sich den starken Mann Brian Shaw an, der eine Tour durch sein persönliches Fitnessstudio für 150.000 US-Dollar gibt

    SUCHE NACH GLEICHGEWICHT

    EDDIE HALL

    GROSSE DINGE BEWEGEN

    ROY SIMS

    BRONCO BRECHEN

    STEVEN DENT

    BEKÄMPFUNG VON KREBS

    RHETT BOWLDEN

    LÄNGER LEBEN

    JOHN NAGY

    Den Tag retten

    JAMES SHAW JR.

    SCHLAGENDE STEREOTYPEN

    MILES TAYLOR

    BARRIEREN BRECHEN

    KC MITCHELL

    GEMEINSCHAFT DIENEN

    MATT ALDER

    VERTRAUEN SCHMIEDEN

    RYAN DONAHOO

    Hindernisse zähmen

    NAJEE RICHARDSON

    Sich selbst anheben

    C. J. BELLAMY

    Latest Posts