More

    Die einfachen Diätänderungen, die diesem Kerl halfen, verlieren fast 200 lbs

    Nicholas Latham, der als Jugendfussballer aufwuchs, war normalerweise das größte Kind auf dem Spielfeld. Mit sechs Jahren wog er bereits rund 95 Pfund. Sein Gewichtskampf dauerte bis weit in das Erwachsenenalter hinein an: Als er 30 wurde, erreichte Latham nach ein wenig Jojo-Diät einen Höchststand von fast 400 kg.

    Der 32-jährige Latham, der als Lagerverwalter in Marietta, Georgia, arbeitet, gibt an, dass vor allem die Ernährung für den stetigen Anstieg der Gewichtszunahme verantwortlich ist. „Ich war alleinerziehend in meinen Zwanzigern, lebte allein und aß genau das, worauf ich Lust hatte“, sagt er. Latham arbeitete auch in Nachtschichten, was es schwierig machte, Fast Food zu widerstehen. „Schwerwiegende Fettleibigkeit kann wirklich auf Sie übergreifen, besonders wenn Sie Ihr ganzes Leben im Grunde genommen übergewichtig waren“, sagt er. Tag für Tag fühlen Sie sich vielleicht nicht viel anders – bis Sie plötzlich in den Rückspiegel schauen und weitere 50 Pfund hinzufügen.

    „Ich dachte, ich fühle mich in Ordnung – vor allem für mein Gewicht – aber im Nachhinein habe ich mich nie wirklich gut gefühlt“, sagt er. „In dieser Größe hatten mich alltägliche Dinge wie Socken anziehen oder Schuhe binden außer Atem und rot im Gesicht.“ Sein Wendepunkt kam ein Jahr, als er mit seiner Freundin im Ausland Urlaub machte. „Acht bis zehn Stunden in einem Flugzeugsitz werden jeden dazu bringen, seine Lebensentscheidungen in Frage zu stellen“, sagt er. „Wir hatten eine fantastische Reise, aber es gab ein paar Mal hügeliges Gelände zu Fuß oder einfach mehr als normal im Freien zu sein, die mich wirklich beeindruckten und Teil meiner Inspiration waren, um meinen Auftritt zusammenzubringen.“

    Lesen Sie auch  Diese 3 Single-Kettlebell-Moves werden Ihren ganzen Körper sprengen

    Er begann damit, seine Diät zu fixieren – raus mit dem Fast Food, rein mit den braunen, gesunden Mittagessen, die sich auf Gemüse und magere Proteine ​​wie Hühnchen und Fisch konzentrierten. „Ich wusste, dass ich ziemlich schnell abnehmen würde, deshalb habe ich mich nicht darum gekümmert, meine Kalorienaufnahme zu verfolgen“, sagt er. „Wenn der Fortschritt langsamer wurde, konnte ich entweder mein Essen reduzieren, mein Training zeitlich oder in der Intensität steigern oder ein wenig von beidem.“

    Er fing auch an, mehr Sport zu treiben, Spaziergänge im Park in der Nähe seines Hauses zu machen und so viele Nächte wie möglich mit dem Ellipsentrainer zu fahren. Dann holte er im Fernsehen auf oder hörte Podcasts. „Es ist ein integriertes Belohnungssystem, um die Zeit einzuplanen und konstant zu bleiben, auch wenn der Fortschritt langsam ist oder sich faul anhört“, sagt er.

    Seine Hauptmotivation ging jedoch viel tiefer, als sich einfach gesünder fühlen und aussehen zu wollen. „Ich habe Zwillinge, die nächsten Monat fünf Jahre alt werden, und ich wollte körperlich in der Lage sein, alles zu tun, was ich für sie tun kann“, sagt er. „Ich möchte dort sein, um alles zu sehen, was sie im Leben tun, und ich war vorher nicht auf einem großartigen Weg.“

    Nicholas Latham

    Deshalb ermutigt Latham jetzt Menschen, die gerade erst anfangen, Gewicht zu verlieren, um ihr „Warum“ zu finden. „Abnehmen ist kein Hexenwerk, aber wenn Sie keinen zwingenden Grund haben – was auch immer das für Sie sein mag -, ist es einfach, etwas anderes zu finden, das Sie lieber tun würden, als sich gesund zu ernähren und im Fitnessstudio zu leben“, sagt er . „Sie müssen die Dinge oder Menschen finden, die Sie dazu inspirieren, konsequent daran zu arbeiten.“

    Lesen Sie auch  Deutsche Ärzte benutzten einen brillanten Hack, um die Zunge dieses Kindes aus einer Flasche zu befreien

    Nach seinem „Warum“ zu suchen, ist der Grund, warum Latham jetzt sagt, dass er weniger wiegt, als er sich erinnern kann, und er schätzt die subtilen Vorteile – zum Beispiel, dass er fit genug ist, um überall preiswerte Kleidung zu kaufen. „Im Ernst, ab einer bestimmten Größe sind Sie in einer Handvoll Einzelhändler gefangen, die sich auf große und große Produkte spezialisiert haben“, sagt er. „Und es ist ernsthaft schwierig und teuer, sich mit 400 Pfund anzuziehen.“

    Obwohl er große Fortschritte gemacht hat, sagt Latham, dass er noch lange nicht fertig ist. „Ich bin noch nicht fertig, und ich glaube nicht, dass es jemals ein“ erledigt „geben wird.“ Ich halte dies eher für eine dauerhafte Veränderung des Lebensstils als für irgendetwas. „Das heißt, es gibt einige Dinge, die er hat begierig darauf, weiterzumachen.

    „Ich bin bereit, die letzten zwei Jahre des geistlosen Herzens hinter mir zu lassen“, sagt er. „Ich sehe Hanteln in meiner Zukunft.“

    Latest Posts