More

    Diese Minze verspricht, das Verlangen nach Zucker zu stillen – und es funktioniert

    Als eine Schachtel mit Pfefferminzbonbons, die versprachen, das Verlangen nach Zucker zu stoppen, auf meinem Schreibtisch landete, dachte ich, ein Kollege spielte mit mir (meine Liebe zu Gummi und Kuchen ist im Büro berüchtigt). Aber dann entdeckte ich, dass die Person hinter dem Produkt Harley Pasternak war, die Stars wie Frank Ocean ausbildet. Ich habe ein Treffen mit dem Mann geplant.

    Pasternak erzählt mir, dass er immer einen süßen Zahn hatte. Aber der 45-Jährige Rache Körper star erkannte, dass seine Affinität zu Gebäck ein bisschen übereifrig war, nachdem ein Barista ihn angerufen hatte, weil er drei Kekse auf drei verschiedenen Kaffeeläufen bestellt hatte – am selben Tag.

    Er erinnert sich, dass er gedacht hat: „Ich bin nicht wegen des Kaffees hier“, erklärt Pasternak Männereignung. „Ich kaufe einen Kaffee, weil es mir peinlich ist, nur einen Keks zu kaufen.“

    Dieser Gedanke veranlasste den Trainer, ein Nicorette für Zucker zu kreieren, das Gymnema Sylvestre enthielt, eine Art Kraut, das angeblich die Süße von Lebensmitteln unterdrückt. Dies kann funktionieren, weil die in der Pflanze enthaltene Gymnemsäure die Geschmacksrezeptoren stört, die für den Nachweis der Süße verantwortlich sind.

    „Ich würde es auf meinem Gaumen reiben und dann Kaffee trinken“, sagt Pasternak. „Und es hat funktioniert.“

    Er hat Entwickler angesprochen, um Sweetkick zu entwickeln, ein 14-tägiges Zucker-Reset-Programm, das angeblich das Verlangen nach Zucker zähmt. Für 46 US-Dollar erhalten Kunden eine zweiwöchige Lieferung von Body Balance Powder – im Wesentlichen ein Faserpräparat – und 48 Pfefferminzbonbons mit Gymnema Sylvestre-Extrakt.

    Pasternak rät, jeden Morgen ein Glas Wasser mit dem Pulver zu trinken, um den Blutzucker zu stabilisieren. Die Mahlzeiten sollten mit einer Minze enden, um laut Pasternak keine Gummis, Schokolade oder Eiscreme zu essen.

    Lesen Sie auch  Warum Sie möglicherweise keine ausgefallenen Wiederherstellungstools benötigen

    „Die Idee ist, dass die meisten Menschen Zucker zwischen den Mahlzeiten konsumieren“, sagt Pasternak.

    Natürlich können Pfefferminzbonbons auch geknallt werden, wenn Ihre innere Stimme nach einem halben Liter Eis verlangt. Bevor ich Pasternak getroffen habe, habe ich Sweetkick getestet und immer noch nach Süßigkeiten verlangt.

    „Die Minze funktioniert nicht“, sage ich ihm, nachdem ich ihm mitgeteilt habe, dass Süßigkeiten auch nach dem Verzehr einer Minze noch köstlich schmecken.

    Es stellte sich heraus, dass das Problem ein Benutzerfehler war. Pfefferminzbonbons müssen sich vollständig auf der Zunge auflösen und sollten nicht gekaut werden.

    Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

    Reisen zurücksetzen. Wohin gehen wir als nächstes? Kennzeichnen Sie uns, wo immer Sie sind! #NotTodaySugar

    Ein Beitrag, der von Sweetkick (@yoursweetkick) am 8. Oktober 2019 um 11:56 PDT geteilt wurde

    Pasternak weist mich an, es noch einmal zu versuchen, und bittet mich dann, etwas Tafelzucker zu essen. Ich war immer noch skeptisch und erwartete, dass das weiße Zeug auch nur einen winzigen Hauch von Süße enthielt. Ich bin überrascht, dass es nicht nach irgendetwas schmeckt. Als nächstes nehme ich einen Schluck Cola. Wieder ist es geschmacklos.

    Es klingt absurd, dass eine einfache Minze ein gewaltiges Stück Schokoladenkuchen schmecken lassen könnte, na ja, langweilig – aber es funktioniert. Ich bin jedoch immer noch davon überzeugt, dass dies ein Schema ist. Also fragte ich die registrierte Ernährungsberaterin Abby Langer, R.D., nach ihren Gedanken.

    „Ich schockiere mich selbst, wenn ich das sage, aber ich denke, es ist in Ordnung“, erzählt sie Männereignung. Tatsächlich glaubt Langer, dass die Pfefferminzbonbons den Menschen helfen können, ihren Zuckerkonsum langsam zu senken – was sie allgemein empfiehlt.

    Lesen Sie auch  Das ist dein Hirn bei March Madness

    „Wir sind es so gewohnt, überall Süße zu haben“, sagt sie. „Ich versuche, den Leuten beizubringen, die Süßigkeiten insgesamt zu reduzieren, damit Sie nicht an Süßigkeiten gewöhnt sind und es nicht überall erwarten.“

    Zucker versteckt sich an einigen ahnungslosen Orten, einschließlich verpackter Burger, Tomatensaucen und Gewürzen. Und ja, Sweetkick verändert den Geschmack von Lebensmitteln, die Zucker enthalten.

    Die Zuckerkonsummenge ist bei jedem anders, aber diese Pfefferminzbonbons könnten Ihnen helfen, nur einen Keks pro Tag zu essen, anstatt für Sekunden zurückzugehen – was laut Pasternak das Ziel ist.

    „Es geht nicht um einen zuckerfreien Lebensstil“, sagt er. „Es hilft, das Verlangen nach Zucker wieder in den Griff zu bekommen.“

    Liz Weinandy von der Ohio State University warnt jedoch davor, dass dies möglicherweise keine langfristige Lösung darstellt.

    „Es ist nur so, als gäbe man Leuten Tabletten zur Schmerzlinderung“, sagt sie. „Sie helfen nicht, das Problem zu lösen.“

    Aber Fans sagen, Sweetkick habe ihnen geholfen, einige ziemlich unglaubliche Ergebnisse zu erzielen. Brogan Baker, ein 23-jähriger, der in Hot Springs, Arkansas, lebt, sagt, Sweetkick habe ihm geholfen, alkoholfreie Getränke – und zusätzliches Gewicht – wegzulassen.

    „Ich würde diese Limonade wie Wasser trinken“, erzählt er Männereignung. „Wenn mir einer ausgeht, gehe ich zum Kühlschrank und schnappe mir einen anderen.“

    Jetzt trinkt er ein oder zwei Diät-Limonaden pro Woche. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung verlor Baker in zwei Monaten 30 Pfund.

    Zu Beginn konsumierte Baker etwa fünf Minzen pro Tag, um das Verlangen zu lindern. In seinem dritten Kit verwendet Baker Sweetkick nur gelegentlich.

    Lesen Sie auch  Die 7 Geheimnisse, um nach 40 fit zu bleiben

    „Ich brauche die Minze nicht mehr“, sagt er. „Jetzt merke ich, wie schlimm es [Zucker] für mich ist. Die Pfefferminzbonbons sitzen für alle Fälle auf meinem Kühlschrank.“

    Das heißt nicht, dass jeder den gleichen Erfolg erleben wird. Langer sagt, Menschen, die häufig Süßigkeiten zu viel essen, haben möglicherweise tiefere Probleme, die angegangen werden müssen.

    „Sie könnten zu viel essen, um sich zu trösten oder Stress abzubauen“, erklärt sie. Aber sie glaubt, dass Sweetkick Ihnen helfen könnte, die Kontrolle über das Verlangen zurückzugewinnen. „Es ist ein Werkzeug. Sie sollten mehr als nur dieses in Ihrem Werkzeugkasten haben“, sagt sie.

    Laut der Sweetkick-Website hoffen die Kunden, dass dies die Antwort auf ihre Zuckergewohnheiten ist: Das Kit ist bis Januar 2020 ausverkauft.

    Latest Posts