More

    Dieser Typ hat 10 Jahre lang jeden Tag 100 Liegestütze gemacht

    Nick Bare dokumentiert seinen Trainingsfortschritt und bietet über seinen YouTube-Kanal Einblicke in die strengen Fitnessherausforderungen des Armeelebens. In einem Video, das Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde, erklärte Bare, wie ihm ein Ritual, das er im Alter von 18 Jahren übernommen hatte, geholfen hat, die nötige Disziplin zu entwickeln und seine Ziele im nächsten Jahrzehnt zu verfolgen. Sein Geheimnis: Jeden Tag 100 Liegestütze machen.

    „Der Grund, warum ich angefangen habe, sie zu machen, ist, dass ich als Kind meinem Vater zuschaute und er morgens 100 Liegestütze in der Küche machte. Während wir alle frühstückten, war er nur auf dem Küchenboden und klopfte an von 100 Liegestützen ohne Hemd „, sagt er. „Also, das war sein Ding, das er jeden Morgen gemacht hat und das er immer noch jeden Tag trainiert hat. Also habe ich damit angefangen … Er hat das in seine Routine eingebaut und es war ein Ritual für ihn.“

    Bare übernahm die gleiche Routine, als er in der High School war, und hielt sich während des gesamten Studiums daran, was ihm zugute kam, als er sich dem ROTC-Programm und später dem Militär anschloss, da der Fitness-Test der US-Armee eine Person zum Absolvieren eines solchen Tests vorschrieb Mindestens 39 Liegestütze in zwei Minuten.

    „Es war mein Einstieg in meine Liebe und Leidenschaft für Fitness“, sagt er. „Offensichtlich gab es Tage, an denen ich vermisst habe … Es gab Tage, an denen ich krank, müde, verreist und weg war und mich einfach nicht danach fühlte.“ Zum größten Teil sagte er jedoch, dass er an seinem Tagesablauf festhielt. Die Kultivierung dieses Rituals in seinem eigenen Leben half ihm dabei, Konstanz aufzubauen, was dazu führte, dass er anfing, Gewichte zu heben und sich auf verschiedene Arten herauszufordern. Und er glaubt, dass jeder davon profitieren kann, wenn er das annimmt, was er „tägliche Hundert“ nennt.

    Lesen Sie auch  Wie ein Katzenbiss dazu führte, dass diese Frau eine Krankenhausrechnung in Höhe von 50.000 US-Dollar erhielt

    „Wenn du anfängst, ins Fitnessstudio zu gehen, wirst du wund, müde und müde sein“, sagt er und erinnert sich, wie zart sich seine Arme und seine Brust anfühlten, als er anfing. „Aber nach einer Woche, zwei Wochen, drei Wochen fühlt sich alles besser an, Ihre Bewegungen beginnen sich zu synchronisieren.“

    In Bezug auf die Erholung sagt Bare, dass sich Ihr Körper relativ schnell an den neuen Reiz anpassen wird – zumal es kein Fortschreiten gibt und ein Liegestütz nur aus dem Anheben Ihres Körpergewichts besteht. „Sie überfordern Ihr zentrales Nervensystem nicht bis zu einem Punkt, an dem Sie sich nicht mehr täglich erholen können“, sagt er. Je fortgeschrittener sein Training geworden ist, desto mehr sind Liegestütze eine Ergänzung als ein Training für sich.

    Unabhängig von Ihrem Körpertyp empfiehlt Bare, sich die folgenden Fragen zu stellen, um Ihre Chancen zu maximieren, die täglichen hundert zu treffen. „Isst du genug? Kommt deine Ernährung auf den Punkt? Schläfst du genug? Stellt du die Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sich dein Körper erholen kann?“

    Latest Posts