More

    Dr. Anthony Fauci schließt Joe Rogans Kommentare zum Covid-Impfstoff

    Podcaster Joe Rogan sieht sich diese Woche mit einer Online-Gegenreaktion konfrontiert, nachdem er in der letzten Episode seiner Show, The Joe Rogan Experience, Kommentare abgegeben hatte, in denen er sagte, dass er nicht glaubt, dass junge und gesunde Menschen dies brauchen gegen Covid-19 impfen zu lassen. „Wenn Sie 21 Jahre alt sind und zu mir sagen: ‚Soll ich mich impfen lassen?‘ Ich werde ‚Nein‘ sagen“, sagte er.

    Dr. Anthony Fauci, der Direktor des US-amerikanischen National Institute of Allergy and Infectious Diseases und leitender medizinischer Berater von Präsident Joe Biden, hat Rogan öffentlich geantwortet, seine Worte als „falsch“ bezeichnet und erklärt, dass ein solcher Standpunkt die größeres Bild.

    Im Gespräch mit Savannah Guthrie von TODAY sagte Fauci: „Nun, das ist falsch, und der Grund dafür ist, dass Sie dann in einem Vakuum über sich selbst sprechen. Sie machen sich Sorgen, dass Sie sich infizieren und die Wahrscheinlichkeit? dass du keine Symptome bekommst.“

    „Aber Sie können sich anstecken und werden sich anstecken, wenn Sie sich selbst in Gefahr bringen“, fuhr er fort. „Und selbst wenn Sie keine Symptome haben, propagieren Sie den Ausbruch, weil es wahrscheinlich ist, dass Sie – selbst wenn Sie keine Symptome haben – versehentlich und unschuldig jemanden anstecken, der möglicherweise jemanden ansteckt, der es wirklich könnte ein Problem mit schwerwiegenden Folgen.“

    Natürlich ist dies nicht das erste Mal, dass Rogan mit seinen Äußerungen zum Thema Impfstoff für eine Kontroverse gesorgt hat. Bereits im Februar erklärte er, dass er den Impfstoff nicht persönlich einnehmen würde, und sagte zu Gast Jamar Neighbours: „Nein. Ich meine, ich würde es tun, wenn ich das Gefühl hätte, dass ich ihn brauche für manche ist es wichtig, für manche ist es gut.“

    Während der gesamten Pandemie hat Rogan die Haltung beibehalten, dass es eine persönliche Entscheidung ist, sich impfen zu lassen. Aber wie Fauci betont, ignoriert eine solche individualistische Sichtweise die Tatsache, dass wir in Gemeinschaften leben und dass die Entscheidungen, die wir während einer Pandemie über unsere eigene Gesundheit treffen, mit ziemlicher Sicherheit andere beeinflussen werden.

    Greifen Sie mit unserem digitalen Mitgliedschaftsprogramm auf exklusive Muskelaufbau-Workouts und Diäten zur Gewichtsabnahme zu.Männer-Fitness

    „Wenn Sie sich nur um sich selbst und nicht um die Gesellschaft kümmern wollen, dann ist das in Ordnung“, sagte Fauci. „Aber wenn Sie sich sagen: ‚Selbst wenn ich mich anstecke, könnte ich jemand anderem Schaden zufügen, auch wenn ich überhaupt keine Symptome habe‘… geimpft.“

    Rogan hat auch wiederholt angedeutet, dass gesunde Ernährung und Bewegung allein ausreichen können, um eine Person vor Covid zu schützen: Die Stärkung des Immunsystems ist jedoch nicht dasselbe wie eine Immunität gegen das Coronavirus.

    Aber obwohl er darauf geachtet hat, nicht zu verallgemeinern, und nur mit seinen eigenen Erfahrungen und denen seiner Familie gesprochen hat – seine beiden Töchter hatten leichte Fälle des Virus – bleibt die Tatsache bestehen, dass Rogan einer der beliebtesten Podcaster der Welt ist . Der Umfang seiner Plattform führt dazu, dass selbst ein kurzer, persönlicher Kommentar Millionen von Hörern erreicht, von denen viele leidenschaftlich treue Fans sind. Und zu sagen, dass sie sich nicht von seinen Worten beeinflussen lassen, wäre unaufrichtig.

    Philip Ellis Philip Ellis ist ein freiberuflicher Autor und Journalist aus dem Vereinigten Königreich, der sich mit Popkultur, Beziehungen und LGBTQ+-Themen befasst.

    Lesen Sie auch  Dies sind die besten natürlichen Heilmittel gegen Allergien und Nebenhöhlenprobleme

    Latest Posts