More

    „Elterliche Hypochondrie“ ist eine Sache. Dieser Doktor weiß alles darüber.

    Der Anruf kam um 5 Uhr morgens und weckte uns beide auf. Meine Frau antwortete. Es war unsere 25-jährige Tochter Spring. Sie hatte Schmerzen. Meine Frau gab mir das Telefon.

    „Was ist los, Schatz?“

    „Ich kann nicht schlafen. Mir war übel, als ich ins Bett ging, und jetzt tut es wirklich weh.“ Ich fragte wo.

    „Meine rechte Seite, ganz unten. Hält mich wach. Ich habe Angst.“

    Ich bin ein Arzt, ein Produkt des medizinischen Systems von Harvard mit Fähigkeiten, die ich in jahrzehntelanger Praxis auf der ganzen Welt gesammelt habe.

    Durch mein Training wurde mir das Ausschließen beigebracht – die Standarddiagnosepraxis, bei der ich aufgrund der Krankengeschichte, der körperlichen Untersuchung und der Tests jede Möglichkeit ausschließe, bis alles, was noch übrig ist, die wahrscheinliche Diagnose ist. Und so stellte ich Spring alle kritischen Fragen.

    Jose Luis Pelaez Inc

    „Ich glaube, Sie haben eine Blinddarmentzündung“, sagte ich.

    „Das sagst du immer“, antwortete sie.

    AmazonMans viertbestes Hospitalamazon.com $ 27.00 $ 21.49 (20% Rabatt) JETZT KAUFEN

    Ärzte sind darauf vorbereitet, sich von ihren Patienten zu distanzieren und denken (fälschlicherweise), dass sie objektiv sein müssen. Aber von meiner Tochter „fern“ sein? Unmöglich.

    Jedes Symptom, wie Husten, Hautausschlag, Durchfall oder Kopfschmerzen, würde zu einer furchtbaren Diagnose des schlimmsten Falls. Richtig, die häufigsten Symptome von Dengue-Fieber sind hohes Fieber, Schmerzen und Übelkeit, die Spring nie hatte, Aber was ist mit diesem Ausschlag, Doktor??

    Kristal O'Neal

    Als der Frühling fünf Jahre alt war, blähte sich ihr Gesicht wie eine Tomate auf und sie hatte Atembeschwerden. Mein Kopf raste durch alle üblichen Verdächtigen und landete auf der dunklen Krankheit Tularämie.

    Lesen Sie auch  Sieh zu, wie dieser Kerl beim Training für 'American Ninja Warrior' total zerstört wird

    Nachdem ich noch nie einen Fall von Tularämie gesehen hatte und weil die Symptome (Schmerzen, Atembeschwerden, geschwollene Mandeln) bei so vielen Krankheiten auftreten, war ich sehr stolz auf mich, diese schwierige Diagnose gestellt zu haben.

    Es wird normalerweise durch die Exposition gegenüber infizierten Tieren verursacht, einschließlich Nagetieren, Ziegen und Kaninchen. Wir hatten ein Kaninchen! Wir eilten zum Dermatologen. Er warf einen Blick darauf.

    „Poison Ivy“, sagte er. Ich glaube, der „… Idiot“ war impliziert.

    FatCamera

    Nach diesem Anruf um 5 Uhr morgens fuhren meine Frau und ich zu Spring in die Notaufnahme. Unsere Tochter war aschfahl, ängstlich, gebeugt und drückte eine Hand auf ihren Bauch.

    Krankenschwestern führten uns zur Notaufnahme und stellten uns hinter einen Vorhang. Der Frühling wurde immer schlimmer. Sie wurde gespült und dann gekühlt. Ich sagte unserer Krankenschwester, ich sei ein Arzt und ich dachte wirklich, es sei eine Blinddarmentzündung und wir mussten uns beeilen. Weder Arzt noch Blinddarmentzündung noch Eile schien sich zu registrieren.

    Ich stellte mir vor, wie der Anhang explodierte. Ich wechselte von Informed Worry zu Parental Hypochondria, einem Syndrom, bei dem wir uns das Schlimmste vorstellen.

    Ich guckte aus dem Vorhang. Nichts.

    Es schien keine Ärzte in der Nähe zu geben, und wo waren alle Patienten? Dann erinnerte ich mich – und meine Panik nahm zu. Es war nicht nur ein Sonntag; Es war Yom Kippur. Offensichtlich waren sie unterbesetzt.

    Schließlich kam der Chirurg, sprach ruhig und geduldig mit uns, machte eine sorgfältige Untersuchung und erhielt die Ergebnisse. Er erklärte, dass Spring eine akute Blinddarmentzündung habe und dass er sofort operieren werde. Diesmal hatte ich recht.

    Stella

    Lesen Sie auch  Was geschah, als dieser Kerl 30 Tage lang Zucker aufgab?

    Der mutige Frühling winkte uns zum Abschied, als sie ihre Trage den Korridor entlang rollten. Das chirurgische Risiko und all die wirklichen Misserfolge, die ich miterlebt hatte, überfluteten meinen Grund. Tränen traten mir in die Augen. Es stellte sich heraus, dass ihr Blinddarm tatsächlich kurz vor dem Zerreißen stand.

    Ich hatte, wie die meisten Eltern, das Schlimmste befürchtet. Als Ärztin, vor allem aber als Vater, habe ich das Bedürfnis, die Dinge für den Frühling zu „regeln“, um ihr das bestmögliche und schmerzloseste Leben zu ermöglichen.

    Ich bin nie wirklich aus diesen frühen Phasen der Elternschaft herausgewachsen, als mein Kind hilflos war und ich gebraucht wurde, und das fühlte sich gut an, machte mich aber auch verrückt.

    Aber jetzt ist mir klar, dass der Frühling mich an diesem Morgen nicht früh angerufen hat, um eine Diagnose zu stellen. Sie rief mich zur Unterstützung an. Es ist etwas Besonderes an ihr zu wissen, dass sie uns am frühen Morgen – im Alter von 25 Jahren – anrufen und um Hilfe bitten kann.

    Ich konnte sie an diesem Tag nicht reparieren, aber ich könnte bei ihr sein, während sie repariert wurde. Die Tatsache, dass ich die richtige Diagnose hatte, spielte keine Rolle. Es war die Tatsache, dass wir da waren, um die Diagnose zu erhalten, unabhängig davon, was es war.

    Abonnieren Sie jetzt Men’s Fitness, um weitere Ratschläge zu Gesundheit, Elternschaft, Beziehungen und vielem mehr zu erhalten.

    Latest Posts