More

    So beruhigen Sie Ihren schmerzenden Zeh

    Ihre persönliche Assistentin, Rachel Tavel, ist Ärztin für Physiotherapie (DPT) und zertifizierte Kraft- und Konditionierungsspezialistin (CSCS), damit sie weiß, wie Sie Ihren Körper wieder in Schwung bringen können, wenn er aus dem Gleichgewicht gerät. In dieser wöchentlichen Serie gibt sie Ihnen Tipps, wie Sie sich besser fühlen, stärker werden und schlauer trainieren können.

    Zehenverletzungen können jedem passieren, aber Ihre Chancen, einen Zeh zu fangen, zu knirschen oder zu zertrümmern, steigen exponentiell, wenn Sie irgendeine Art von rasanter Aktivität oder Sport betreiben (oder wenn Sie nur ein Klutz sind)..

    Häufige Zehenverletzungen sind Rasenzehen, eine Verstauchung, die durch wiederholtes Biegen oder Abstoßen des großen Zehs, Stolpern über den großen Zeh, nachdem er sich am Boden verfangen hat, oder ein frontales Einklemmen des Zehs in einen Gegenstand. Einige Menschen entwickeln im Laufe der Zeit eine abnormale Zehenausrichtung (Hallux Valgus) oder Ballen, was auf eine schlechte Körpermechanik oder eine unbehandelte Verletzung zurückzuführen sein kann und viele Schuhe und sogar das Gehen unangenehm machen kann. Schmerzen führen oft zu Steifheit und Schwäche und machen Sie anfälliger für Arthrose des Gelenks.

    Also, was ist ein starker Mann mit einem wunden Zeh zu tun?

    Diese Art von Schmerz ist keine lachende Angelegenheit. Insbesondere Ihr großer Zeh leistet mehr als Sie denken. Die Ziffer, die auch als Hallux bezeichnet wird, spielt eine wichtige Rolle für das Gleichgewicht und dient auch dazu, beim Gehen, Springen oder Laufen Kraft zu erzeugen und den Körper nach vorne zu treiben.

    Diese knöcherne Struktur besteht aus drei Knochen – dem ersten Mittelfußknochen, dem proximalen und dem distalen Phalangen – und ragt vor den anderen Zehen des Fußes heraus. Dadurch ist sie weniger geschützt und anfälliger für Verletzungen. Die Stabilität wird durch Muskeln und Bänder verstärkt, und eine Verletzung einer dieser Strukturen kann sich leicht auf Ihre Gehfähigkeit und Ihr Gangbild auswirken. Verletzungen können in Form von Bandrissen, Muskelverstauchungen und Gelenkoberflächendegeneration auftreten.

    Lesen Sie auch  Fettabbau: Was Sie über Fettverbrennung und Fleckenreduzierung wissen sollten

    Die häufigste Stelle für Zehenschmerzen ist das erste Metatarsophalangealgelenk oder die Stelle, an der sich der große Zeh mit dem Rest des Fußes verbindet. Ein normaler Gang erfordert eine Verlängerung an diesem Gelenk, sodass ein verletzter Zeh bei jedem Schritt leicht zu Schmerzen und / oder Schwellungen führen kann. Sie werden auf jeden Fall etwas dagegen unternehmen wollen.

    Deine Bewegung

    Eismassage: Wenn Sie akute Schmerzen, Schwellungen oder Schmerzen im Zeh haben, versuchen Sie, den Bereich mit der Dixie-Cup-Technik zu vereisen. Einen Pappbecher mit Wasser einfrieren. Die oberste Schicht abziehen. Rollen Sie das Eis für ein paar Minuten über das schmerzhafte Gelenk und machen Sie kleine Kreise. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Handtuch bereit haben, um die Tropfen aufzufangen. Ein Eiswürfel funktioniert auch.

    Stärken Sie die Stützmuskulatur: Wenn Sie einen schmerzenden großen Zeh haben, kann sich dieser aufgrund einer akuten Verletzung entzünden oder es kann sein, dass er gezwungen ist, die gesamte Arbeit zu erledigen, wenn er vom Boden abstößt oder versucht, Sie im Gleichgewicht zu halten. Kräftigen Sie die Muskeln des Fußes, indem Sie ein Handtuchknirschen und Fußkuppeln durchführen.

    Setzen Sie sich mit den Füßen auf ein Handtuch, um das Handtuch zu waschen. Versuchen Sie, während Sie die Fersen gedrückt halten, das Handtuch nur mit den Zehen in Ihre Richtung zu ziehen. Nehmen Sie sich ein paar Mal am Tag etwa 5 Minuten Zeit. Stehen Sie dann auf und üben Sie das Fußkuppeln. Stellen Sie sich auf einen Fuß und konzentrieren Sie sich darauf, das Fußgewölbe anzuheben (Verhinderung der Pronation), ohne die Zehen zu kratzen. Versuchen Sie, diesen Bogen zu pflegen, während Sie 30 bis 60 Sekunden lang auf einem Fuß balancieren oder während Sie ein Bein trainieren. Mach diese Übungen barfuß.

    Lesen Sie auch  Dieser Typ hat einen ganzen Monat lang 1.000 Seilsprünge pro Tag gemacht

    Schließlich können Sie versuchen, die stehenden Fersenhöhen zu setzen (die auf Ihren Zehen steigen). Wenn dies schmerzhaft ist oder wenn Schwellungen und Schmerzen länger als ein paar Tage anhalten, sollten Sie Ihren Arzt oder Physiotherapeuten aufsuchen.

    Latest Posts