More

    Starker Eddie Hall versucht, einen Golf-Weltrekord zu brechen

    In Eddie Hall dreht sich alles um die Demonstration von Stärke, angefangen beim Gewinn des Titels „World’s Strongest Man“ bis hin zu immer anspruchsvolleren und bizarreren Workouts auf seinem YouTube-Kanal. In seinem neuesten Video stellt Hall seine Stärke erneut unter Beweis, stellt aber auch seine eigene Flexibilität in Frage, indem er mit Golfer und YouTuber Rick Shields die Putting-Reichweite für die Arbeit an seinem Swing vergrößert.

    Shields beschreibt die beiden wirklichen Kriterien für einen perfekten Golfschwung als ziemlich einfach. „Wie schnell kannst du einen Golfschläger schwingen und wie weit kannst du den Ball schlagen“, ist das Wichtigste, sagt er. Der Weltrekord für die Ballgeschwindigkeit liegt bei 230 Meilen pro Stunde (aus Sicht eines Spielers wie Tiger Woods liegt die Ballgeschwindigkeit bei 175 Meilen pro Stunde), während der Rekord für die Distanz im Bereich von 400 Metern liegt.

    Shields merkt auch an, dass der Sport früher aus größeren Leuten bestand, aber jetzt sind es überwiegend schlankere Spieler. „Dies wird ein unterhaltsames Experiment sein, um zu sehen, ob rohe Kraft und Stärke der Distanz entsprechen können“, sagt er.

    „Sie nennen mich den Swing-Meister“, witzelt Hall, bevor er zugibt, dass er ein absoluter Neuling ist, von dem bekannt ist, dass er den Club mitten im Swing loslässt, da er nur „so blutig massig an Schultern und Brust ist“. Shields rät, dass die ideale Form für einen Schlag darin besteht, die Schulter unter dem Kinn zu drehen, was Hall aufgrund seiner Größe nur schwer tun kann.

    Doch abgesehen von der Masse stößt Hall bei seinem ersten Schlag in etwa 100 Metern Entfernung an ein Auto. Zeigen Sie auf Stärke. Beim dritten Versuch erreicht er 131 Meter mit einer Schlägerkopfgeschwindigkeit von 73 Meilen pro Stunde. Dies ist alles andere als eine schlechte Leistung: Ein durchschnittlicher Golfer, der seit Jahren spielt, würde wahrscheinlich 140 Meter weit schlagen, mit einer Schlägerkopfgeschwindigkeit von 74 Meilen pro Stunde und einer Ballgeschwindigkeit von 97 Meilen pro Stunde.

    Lesen Sie auch  Dieser 4-Zug-Unterkörperschaltkreis ist eine Geheimwaffe für Läufer

    Hall wechselt schließlich zu einem längeren Schläger, fühlt sich in seiner Bewegung eingeschränkt und muss sich vorbeugen. Er kann mit einem Fünfeisen eine Distanz von 180 Metern und eine Ballgeschwindigkeit von 118 Meilen pro Stunde erreichen, bevor er sich einem Fahrer nähert. Während ein normaler Fahrer 48 Zoll groß ist, präsentiert Shields Hall ein 50-Zoll-Modell, das in einem professionellen Wettbewerb illegal wäre – aber sollte theoretisch in der Lage sein, mehr Kraft in die Schaukel zu leiten.

    Nach wiederholten Schwüngen mit dem Fahrer ist Halls weitester Treffer 210 Meter entfernt, mit einer Schlägerkopfgeschwindigkeit von 107 Meilen pro Stunde (einer ungefähren Ballgeschwindigkeit von 160 Meilen pro Stunde) – für jemanden mit einer ganz anderen Statur als ein durchschnittlicher Golfer keine Kleinigkeit. „Es gibt tatsächlich eine Tonne Rotations-Energieumwandlung, die in diesen Bereich fließen muss, im Vergleich zu der Standard-Sagittal-Flugzeug-Energieerzeugung, an die Leute wie Hall gewöhnt sind“, sagt er Männereignung Fitness-Direktor Ebenezer Samuel, C.S.C.S.

    „Ich würde nicht sagen, dass ich ein unbeweglicher Kerl bin, aber wenn ich mich darauf konzentriere, genau auf diesen einen Punkt zu zielen, bin ich nicht so gut mit solchen Dingen“, sagt Hall. „Wenn Sie mich gebeten hätten, einen Golfball nur mit einer Hand zu zerschlagen, könnte ich meiner Meinung nach mit nur einer Hand besser zerschlagen als mit zwei, denn dann hätte ich die Beweglichkeit.“

    Latest Posts