More

    Wie Sie Ihr Sexualleben nach einer Krebserkrankung wieder in Schwung bringen

    Nach Krebs verändern sich Körper und Beziehungen. Tatsächlich stellen viele Männer fest, dass ihr Sexualleben anders aussieht und sich anders anfühlt als vor Krebs. Obwohl es Ihnen peinlich oder nervös sein mag, sich Ihrem Partner wegen sexueller Veränderungen zu öffnen, kann es Ihnen helfen, Ihren Körper und Ihre Beziehung neu zu überdenken, wenn Sie über Intimität nach Krebs sprechen. Diese Tipps können den Weg für ein neues Sexualleben nach einer Krebsdiagnose und -behandlung ebnen.

    Fangen Sie früh an zu reden

    Obwohl es so aussieht, als ob physischer Kontakt einer der wichtigsten Bestandteile der Intimität ist, ist die Wahrheit, dass Kommunikation für die Herstellung und das Zünden von Nähe wesentlich ist. Denken Sie daran, dass es keinen Weg gibt, wie Affektion aussehen sollte, und dass es schwierig sein kann, frühere Beziehungserwartungen während der Krebsheilung aufrechtzuerhalten.

    Insbesondere bei Männern können sich sexuelle Funktionsänderungen in einer Verschiebung des Verlangens, der beeinträchtigten Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, oder sogar einer verzögerten oder trockenen Ejakulation äußern. Anstatt sich zurückzuziehen und Intimität oder Zuneigung zu vermeiden, empfehle ich meinen Patienten am Arthur G. James Cancer Hospital und am Richard J. Solove Research Institute (OSUCCC – James), direkt mit ihrem Partner zu sprechen, wenn sie es sind diagnostiziert, um den Dialog über mögliche Veränderungen in Ihrem Sexualleben zu beginnen. Bevor Sie sich einer Operation unterziehen oder mit der Therapie beginnen, unterhalten Sie sich über Ihr sexuelles Selbstwertgefühl und Ihre Identität als sexuelle Person. Sie und Ihr Partner können einige Monate später miteinander Kontakt aufnehmen, um zu sehen, wie Sie sich beide in Bezug auf Ihre sexuelle Identität fühlen und wie Sie daran arbeiten, eine neue Vision von Intimität in Ihrer Beziehung zu erkennen.

    Lesen Sie auch  Wer wird als Athlet bezeichnet?

    Und es ist nicht nur Ihr Partner, mit dem Sie sprechen sollten – die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Arzt ist gleichermaßen wichtig. Krebserkrankungen können Ihr Sexualleben verändern, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Arzt alle Unterschiede der sexuellen Funktionen, die Sie möglicherweise bemerken, abgedeckt hat. Wenn Sie sexuelle Funktionsänderungen bemerken, können Sie im Gespräch mit Ihrem Arzt die Möglichkeiten personalisierter Behandlungsoptionen nutzen. Indem Sie sich zu Wort melden und Fragen stellen, können Sie einen gesunden Ansatz für die Wiedererlangung Ihrer sexuellen Identität entwickeln.

    HeldenbilderGetty Images

    „Date“ deinen Partner nochmal

    Partnerschaft ist ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung und sollte nach der Diagnose genauso wichtig sein. Während einer Krebserkrankung können Beziehungen vom Partner / Partner zum Patienten / Betreuer übergehen, und die Rückkehr zu alten „Normen“ kann eine Herausforderung sein. Ein guter Weg, dies zu erreichen, besteht darin, Ihren Partner während der gesamten Behandlung zu kontaktieren. Indem Sie gemeinsam träumen oder essen gehen, können Sie Ihre Beziehung auf Dinge konzentrieren, die nicht mit Krebs zu tun haben. Sie können auch versuchen, Zeit für Intimität und Zuneigung einzuplanen, um die Intimität, die in einer Partnerschaft zu finden ist, wieder in Gang zu bringen. Nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie sich wieder kennen.

    Intimität neu definieren

    Nach der Behandlung kann das sexuelle Verlangen nachlassen. Viele Dinge können sich auf das Verlangen auswirken, einschließlich hormoneller Veränderungen, Veränderungen vor dem Beruf / Schwerpunkt, vermindertem Selbstwertgefühl / Selbstvertrauen und psychischen Gesundheitsproblemen (z. B. Angstzuständen oder Depressionen). Denken Sie daran, dass Intimität möglicherweise nicht spontan geschieht und überhaupt keinen Sex beinhaltet. Versuchen Sie, mit anderen Stärken zu spielen und neue Arten der Intimität zu perfektionieren – nicht jede sexuelle Interaktion erfordert eine Erektion oder einen Orgasmus. Wenn Ihr Ziel Zufriedenheit ist, ist es wichtig zu beachten, dass Männer immer noch einen Orgasmus ohne Erektion erreichen können und der Penis selbst immer noch eine Empfindung erfahren kann. Es gibt viele Möglichkeiten, Freude zu empfinden. Diese sehen möglicherweise nicht genau so aus wie vor der Diagnose. Denken Sie daran, dass Sie selbst bestimmen müssen, was Intimität sein soll – es kann sogar so einfach sein wie eine Verbindung.

    Lesen Sie auch  Dieser Typ hat seine Akne mit einer extrem akuten Behandlung und einer Diät auf pflanzlicher Basis geheilt

    Die sexuellen Nebenwirkungen von Krebs können bei jedem auftreten – eine Krebsbehandlung beschleunigt nur den Prozess. Das Normalisieren und Verstehen von Problemen der Intimität nach Krebs ist nur ein Schritt, mit dem Sie Gewohnheiten oder Vorurteile anerkennen können, die schädlich sein können. Sex muss keine bestimmte Art und Weise sein, Spaß zu haben und aufregend zu sein. Mit diesen Richtlinien können Sie daran arbeiten, die Intimität wiederherzustellen und nach Krebs wieder Vertrauen zu gewinnen.

    Latest Posts